Unsere Pfarrkirche St. Stephanus



Kirchenrundgang

Gebäude:                                     (Stand: 20.08.2013)

 

Pfarrheim und Lagerhaus

Außer der Kirche verfügt die Pfarrei noch über das Pfarrheim und ein Lagerhaus, beides neben der Kirche – auf dem Gelände des ehemaligen Pfarrhof-Ensembles.

 

Historisches Pfarrhof-Ensemble

Der historische Pfarrhof bestand aus dem eigentlichen riesigen Pfarrhof-Gebäude sowie weiteren Gebäuden rund um die heutige Pfarrwiese. Eine historischer Stich ist aus dem Jahre 1800 führt dies anschaulich vor Augen (siehe Reproduktion, Foto).

 

Historisches Pfarrhofgebäude

Das beeindruckend große und den Dorfplatz dominierende Gebäude wurde in seinen jetzigen Ausmaßen 1725 als Pfarrhaus mit großem landwirtschaftlichen Trakt unter einem Dach erbaut. In seinen Ausmaßen besteht es bis heute, ist aber heute anders strukturiert und wird folgendermaßen genutzt:

Der ehemalige Wohnteil bildet heute das  Rathaus (ca. 2/3 des Gebäudes) und ist durch Verkauf seit ca. 1960 (?) im Besitz der politischen Gemeinde Hohenbrunn. Das restliche Drittel, d.h. der ehemalige landwirtschaftliche Hausteil, blieb der Pfarrei.

 

Heutiges Pfarrheim mit Seelsorgestelle und Pfarrarchiv (s.entsprechende Fotos)

Nach Abtreten des historischen Wohnteils an die Gemeinde Hohenbrunn als Rathaus, blieben der Pfarrei noch 1/3 des ehemaligen Pfarrhofgebäudes im Besitz und zur Nutzung: der ehemalige landwirtschaftliche Teil. Dieser wurde umgebaut und bis heute in wechselnden Weisen genutzt.

 

Bis zum Weggang des letzten residierenden Dorfpfarrers in den 1970er-Jahren war das 1. OG (=ehemaliger Heuboden) die Pfarrerwohnung. Im EG wurden die ehemaligen Stallungen mit großen Heuwageneinfahrtstoren in der Nord- und Südwand für das Pfarreileben nützlich gemacht: Es folgten immer wieder wechselnde Nutzungen als Gruppenräume, großer Festsaal, Verteilungsküche/Zentrum für Essen auf Rädern, Lesestube, usw. Mehrere kleinere Umbaumaßnahmen waren dazu nötig.

 

Heute beherbergt das Pfarrheim folgende Räumlichkeiten:

Erdgeschoß: Lesestube, großer Gruppenraum (Andreas-Stift-Raum), Seelsorgerbüro und Versammlungszimmer (Korbinianstüberl), Küchenzeile, Toiletten

Obergeschoß: Pfarrsaal, Küche, Jugendraum, Toiletten

Das Dachgeschoß wird nicht genutzt und ist auch nicht ausgebaut.

Die Teilunterkellerung  mit zwei kleinen Räumen dient als Waschmaschinenraum und Depot.

 

Das Pfarrheim wird ausschließlich für pfarreiliche Zwecke genutzt. Vermietungen für private Anlässe sind nicht vorgesehen.

 

Das Lagerhaus (siehe entsprechende Fotos)

Es dient zum Verstauen und Deponieren von allen möglichen Dingen des Kirchenbedarfs, wie z.B. Fahnen, Gegenstände für Fronleichnam, Weihnachtskrippe, Sternsinger-Kleider, etc. In der danaben befindlichen Garage sind die Gerätschaften für die Pflege der Aussenanlage sowie hausmeisterliche Dinge untergebracht.

 

 

EM 03/2016